Schwabenliga 3. Wettkampf

In der Schwabenliga bestritten die Wechinger ihren Wettkampf gegen den bisher ungeschlagenen Branchenführer aus Vöhringen. Die Nervosität spielte dem Ersatzschütze Karl-Heinz Groß einen Streich, der nach missglücktem Start (87er-Serie) klar ins Hintertreffen geriet. Ähnlich erging es Katharina Kuhn, die nicht an ihre gewohnten Leistungen anknüpfte. Obwohl Katja Schröppel die Nase vorne hatte, ließ sie sich durch eine 94er-Serie aus dem Tritt bringen, was nur ihrem Gegner die Tür zum Punktgewinn öffnete. Dank 99 Zählern ergatterte Markus Groß seinen Einzelsieg eindeutig. Über einen schon verloren geglaubten Punkt freute sich Thomas Groß, da sein Rivale die letzte Serie (89 Ringe) völlig vergeigte, was dann aber trotzdem nicht für einen Gesamtsieg der Wechinger reichte.

Am Nachmittag behaupteten sich die Wörnitzschützen gegen die Altschützen aus Oberndorf. Katja Schröppel fand sich in einem Duell auf Augenhöhe wieder und riss den Siegerpunkt mit einem Vorteil von zwei Ringen an sich. Dank einer Bilderbuchserie von 99 Ringen gab es bei Katharina Kuhn ebenfalls Positives zu vermelden. Genauso wie seine Schützenschwester Kuhn erreichte auch Markus Groß mit Saisonrekord einen Siegerpunkt. Wie der Vater, so der Sohn hieß es bei Karl-Heinz und Thomas Groß. Während Karl-Heinz, trotz leichter Schwächephase (91 Zähler), seinen Durchgang mit einem Ring Vorsprung beendete, entschied es sich bei Thomas erst auf den letzten Metern, wo er seinem Gegenüber die entscheidenden Ringe abnahm. Der eindeutige 5:0-Sieg befördert die Wechinger nun auf den zweiten Tabellenplatz.

Bei den Baldingern stand das Kellerduell mit den Tellschützen aus Eppisburg auf dem Programm. Stark angefangen (97 Ringe) und noch stärker beendet (98 Zähler) hat Markus Bachmann sein Aufeinandertreffen, was dem Baldinger einen Einzelpunkt bescherte. Souverän und mit seinem besten Ergebnis trug auch Neuzugang Karl Lechler zum positiven Wettkampfgeschehen bei. Heidi Eger vergrößerte Runde für Runde den Abstand zwischen sich und ihrem Kontrahenten und war damit auf der Gewinnerseite. Endlich konnte Michael Grimmeiß einen Gewinnerpunkt für sich verbuchen, indem er ein Drei-Ringe-Polster ins Ziel rettete. Einzig Christian Eger musste Federn lassen, der sich mit einer 88er-Serie und vielen Siebenern und Achtern selbst um ein besseres Resultat brachte, was den ersten Mannschaftssieg aber nicht mehr beeinträchtigte.

Die zweite Herausforderung für die Baldinger waren die Aschbergschützen aus Aislingen. Dauerbrenner Karl Lechler erweiste sich als wahrer Punktegarant und überragte seine Widersacherin um Sieben Zähler. Ebenso Heidi Eger, deren Gegner ihr mit einer 88er-Serie den Gewinnerweg ebnete. Markus Bachmann dagegen schaffte es nicht auf der Erfolgswelle mitzureiten, weil ihm vier Achter die Abschlussserie förmlich verhagelten. Ein vergleichbares Malheur passierte dem Baldinger Küken Michael Grimmeiß, der nach einer Sechs doch noch als Verlierer vom Stand ging. Gegen das Top-Ergebnis seines Aislinger Duellpartners wusste Christian Eger nichts entgegenzusetzen und so fuhren die Goldbachschützen eine weitere Niederlage ein.

 

Schwabenliga im Überblick:

 

Wechingen – Vöhringen 2:3 (1899:1914)

Katja Schröppel – Dominik Schwarzer 384:386; Katharina Kuhn – Joésefin Weber 378:380; Markus Groß – Erich Huber 388:383; Thomas Groß – Robin Baur 381:380; Karl-Heinz Groß – Josephine Glogger-Hönle 368:385

 

Wechingen – Oberndorf 5:0 (1917:1899)

Katja Schröppel – Kristina Büchele 386:384; Katharina Kuhn – Verena Grieser 389:384; Markus Groß – Jessica Langer 390:384; Thomas Groß – Florian Fritsch 379:375; Karl-Heinz Groß – Johanna Vinke 373:372

 

Baldingen – Eppisburg 4:1 (1891:1880)

Markus Bachmann – Bernd Steiner 384:381; Karl Lechler – Celina Dehlau 388:384; Christian Eger – Jürgen Reß 377:385; Heidi Eger – Dietmar Pirhofer 378:369; Michael Grimmeiß – Jonas Mantwied 364:361

 

Baldingen – Aislingen 2:3 (1878:1869)

Markus Bachmann – Monika Liedl 379:380; Karl Lechler – Mario Richter 386:379; Christian Eger – Stephan Karg 380:383; Heidi Eger – David Grimminger 375:365; Michael Grimmeiß – Moritz Bronnhuber 358:362

 

 

Tabelle:  Vöhringen  12:0  24:6  11521

Wechingen  8:4  21:9  11439

Asbach-Bäumenheim  8:4  19:11  11432

Oberndorf  8:4  14:16  11369

Offingen  4:8  12:18  11269

Aislingen  4:8  12:18  11196

Baldingen  2:10  10:20  11256

Eppisburg  2:10  8:22 11247

 

Baldingen V, Foto Sandra Wenni

Bild: Die Goldbachschützen aus Baldingen, (v. l. Markus Bachmann, Karl Lechler, Christian Eger, Heidi Eger und Michael Grimmeiß) nach ihrem ersten Mannschaftssieg in dieser Saison.

Fotograf: Sandra Wenni von den Schützenrivalen aus Offingen.

 

RWK-Nachfeier mit Vereinsmeister Finalschießen

So wie es bereits Tradition ist, traf man sich auch in diesem Jahr zur Rundenwettkampf-Nachfeier im Schützenheim. Zum Abschluss der Saison wurde wieder ein Finalschießen durchgeführt, an dem Teilnehmer aller Baldinger Mannschaften vertreten waren.

Nach einem reichhaltigen Brotzeit Büfett wurden die jeweiligen Gegner per Los gezogen.

In diesem Wettkampf wird ohne Schützenausrüstung und nur mit Vereinsgewehren geschossen.

Ohne die gewohnte Ausrüstung wurde daraus ein spannender und lustiger Wettkampf daraus.

Im Finale standen sich der neue Sportwart Christian Eger und die Gewinnerin des Vorjahres-Finalschießens gegenüber.

Mit einem denkbar knappen Ergebnis wurde dann Christian Eger der Pokal überreicht.

 

Finalschießen

1. Runde Viertelfinale Halbfinale Finale
Paulina 19,6
Karen 29,1
Ralf 21,5 Henne 36,3
Michi 17,8 Günter

(Joker)

34,7
Tschörtschiii 37,1 Jannik 35,2 Storch 36,8
Günter 35,1 Storch 40,3 Henne 29,7 Storch 32,8
Henne 27,8 Ralf 24,8 Karen 29,1 Karola 32,4
Ritchi 23 Karola

(Joker)

30,5 Karola 36
Karola 32,5 Tschörtschiii 29,1
Jannik 39,4 Karen 29,4
Kai 31,3
Storch 35,6

Generalversammlung 2018

Neuwahlen bei den Goldbachschützen aus Baldingen

Der 1. Schützenmeister Christian Kirchenbaur konnte zur ordentlichen Generalversammlung der Baldinger Goldbachschützen wieder zahlreiche Vereinsmitglieder im Gasthaus zum Storchen begrüßen.

Wichtige Tagesordnungspunkte waren neben den einzelnen Jahresberichten der Vorstandschaft die Sportberichte des Sport- und Jugendwarts, der Bogenschützen sowie der Faschingsgarde Baldonia.

Ein weiterer großer Tagesordnungspunkt in diesem Jahr waren die anstehenden Neuwahlen. Die Wahlleitung übernahm Helmut Guckert. Bis auf Thomas Weindrich und Ralf Riefle stellte sich die komplette Vorstandschaft mit Beisitzern zu Wiederwahl und wurde auch von den anwesenden Vereinsmitgliedern gewählt. Neue Beisitzer wurden Lukas Stadali und Corinna Ehm. Christian Eger gab sein Amt als Beisitzer auf und übernahm das Amt als 1. Sportwart. Heidi Eger ist ab sofort neue Jugendsportwartin und übernimmt somit die Aufgaben von Markus Bachmann, der als 2. Sportwart gewählt wurde. Michael Grimmeiß wurde als 2. Jugendsportwart gewählt.

Der 1. Schützenmeister Christian Kirchenbaur bedankte sich bei Thomas Weindrich für die letzten 16 Jahre, in denen er als Beisitzer ein immer sehr geschätztes und angesehenes Mitglied der Vorstandschaft war. Mit Ralf Riefle verlieren die Goldbachschützen nach 24 Jahren einen Sportwart, der maßgeblich mit seinem Einsatz und Engagement dazu beigetraten hat, dass die Goldbachschützen heute da stehen wo sie sind – ein Verein mit fast 170 Mitgliedern, bei dem es nicht nur in sportlicher Sicht in den letzten Jahren stets nach oben ging.

Einer der letzten Tagesordnungspunkte waren die anstehenden Ehrungen. Neben den Auszeichnungen der Jahresmeister Markus Bachmann in der Schützenklasse und Michael Grimmeiß bei der Jugend wurde wieder der traditionelle vereinsinterne Goldbachschützenorden verliehen, der Mitglieder auszeichnet, die besonderes Engagement im Vereinsleben zeigen. Christian Kirchenbaur überreichte diesen Orden an Ronald Tegeler, der nun schon fast 10 Jahren ein wichtiger Bestandsteil der Faschingsgarde Baldonia ist und schon unzählige ehrenamtliche Stunden vor allem in der Küche für den Verein geleistet hat.

 

Die neu gewählte Vorstandschaft der Goldbachschützen Baldingen: 

1. Schützenmeister: Christian Kirchenbaur
2. Schützenmeister: Heinrich Ruf
Schriftführerin: Sonja Neureither
Kassier: Günter Egetenmeier
1. Sportwart: Christian Eger
2. Sportwart Markus Bachmann
1. Jugendwart: Heidi Eger
2. Jugendwart: Michael Grimmeiß
Beisitzer: Claudia Bachmann Martina Egetenmeier
Wolfgang Egetenmeier

Michael Rau

Nadine Ruf

Alfred Schwöd

Roland Stelzenmüller
Corinna Ehm
Lukas Stadali

 

Bild Generalversammlung 2018

Die neue und alte Vorstandschaft zusammen mit den geehrten Vereinsmitglieder

 

Königsfeier 2018

Lukas Egetenmeier neuer König bei den Baldinger Goldbachschützen

Auch in diesem Jahr luden die Baldinger Goldbachschützen zu ihrer traditionellen Königsfeier ins Schützenheim ein. Wie auch bereits im Vorjahr wurde dieser Rahmen dazu genutzt, um die Preisverteilung für die 10 Mannschaften mit ihren 99 Hobbyschützen des jährlichen Wanderpokal- und Preisschießens vorzunehmen.

Nach der Begrüßung aller Gäste gaben Sportwart Ralf Riefle zusammen mit dem 1. Schützenmeister Christian Kirchenbaur und Bogenwart Christian Eger zuerst die Platzierungen des Wanderpokal- und Preisschießens bekannt. Die Bude Baldingen konnte sich mit 433 Ringen den Wanderpokal sowie mit 33 Schützen den Preis für die Meistbeteiligung sichern. Bei der Einzelwertung der Schützen landete wie bereits im Vorjahr Markus Bachmann mit einem 11 Teiler vor Simone Rau (18 Teiler) und Christian Kirchenbaur (25 Teiler) auf Platz 1.

Im Anschluss an die Preisverteilung des Wanderpokal- und Preisschießens wurden die

Ergebnisse des Königsschießens verkündet. Seit Oktober 2011 sind die Goldbachschützen Baldingen offiziell beim BSSB als Bogenverein registriert und haben nun zum ersten Mal einen Bogenschützenkönig gekürt. Von den 10 teilnehmenden Bogenschützen setzte sich Sebastian Meyer mit einer Abweichung von 0,32 cm an die Spitze und ist somit der erste Bogenschützenkönig in der Vereinsgeschichte der Goldbachschützen Baldingen.

Nun ging es zur Ergebnisverkündigung der Luftgewehrschützen. Die beste Serie erzielte bei der

Jugend Michael Grimmeiß mit 97 Ringen. Markus Bachmann schoss sich mit 99 Ringen auf Platz 1 in der Schützenklasse. Die Königsscheibe sicherte sich Christian Kirchenbaur mit einem 53 Teiler und die Weihnachtsscheibe Christian Eger mit einem 63 Teiler. Zum zweiten Mal an diesem Abend wurde Michael Grimmeiß aufgerufen – er sicherte sich mit einem 110 Teiler die Weihnachtsscheibe.

Die Spannung wuchs und es konnte zum Höhepunkt des Abends übergegangen werden – der Königsproklamation der Luftgewehrschützen.

Neuer Jungendschützenkönig ist Martin Ruf mit einem 18 Teiler. In der Schützenklasse blieb die

Königswürde in einer Familie – Lukas Egetenmeier übernahm von seinem Vater Günter Egentenmeier mit einem 13 Teiler die Königskette und sichert sich damit 1 Jahr die Regentschaft bei den Baldinger Goldbachschützen.

Nach dem offiziellen Teil wurden die 3 neuen Könige bis in die Morgenstunden gebührend gefeiert.

Königsfeier 2018

Foto:

Die erfolgreichen Teilnehmer beim Wanderpokal- und Königsschießen der Baldinger Goldbachschützen (von links): 1. Schützenmeister Christian Kirchenbaur, Markus Bachmann, Andreas Gunkel (Bude Baldingen), Michael Grimmeiß, Martin Ruf, Lukas Egetenmeier, Sebastian Meyer, Sportwart Ralf Riefle, Christian Eger

Die Ergebnisse im Einzelnen:

Königsscheibe Schützenklasse:

  1. Christian Kirchenbaur    53 Teiler
  2. Lukas Egetenmeier         83 Teiler
  3. Markus Bachmann         89 Teiler

Königsscheibe Jugend:

  1. Michael Grimmeiß         110 Teiler
  2. Martin Ruf                       126 Teiler
  3. Jannik Riefle                   137 Teiler

Weihnachtsscheibe:

  1. Christian Eger                   63 Teiler
  2. Markus Bachmann           83 Teiler
  3. Jochen Fackler                 123 Teiler

Serie Schützenklasse:

  1. Markus Bachmann            99 Ringe
  2. Lukas Egetenmeier            97 Ringe
  3. Christian Eger                    96 Ringe

Serie Jugend:

  1. Michael Grimmeiß             97 Ringe
  2. Martin Ruf                           95 Ringe
  3. Jannik Riefle                       83 Ringe

Schützenkönig:

  1. Lukas Egetenmeier             13 Teiler
  2. Christian Eger                     22 Teiler
  3. Michael Rau                        37  Teiler

Jugendschützenkönig:

  1. Martin Ruf                           18 Teiler
  2. Paulina Ruf                          31 Teiler
  3. Michael Grimmeiß             56 Teiler

Bogenschützenkönig:

  1. Sebastian Meyer                   0,32 cm Abweichung
  2. Sebastian Gombocz             0,64 cm Abweichung
  3. Ronja Steinmeyer                0,75 cm Abweichung

Spendenaufruf

Baldingen, Dezember 2017

Liebe Baldinger,

im Jahr 2015 haben wir dank des großen Engagements vieler Helferinnen und Helfer unseren Neubau nach unzähligen ehrenamtlichen Arbeitsstunden einweihen können.

Die neuen Räumlichkeiten werden nun erfreulicherweise fast täglich durch unsere Luftgewehr- und Bogenschützen, sowie der Faschingsgarde für Trainingsstunden und Wettkämpfe genutzt.

Dies ist für mich, sowie für die gesamte Vorstandschaft der Goldbachschützen Baldingen das beste
Zeichen, dass unsere damalige Entscheidung, in die Zukunft des Vereins zu investieren, die Richtige war.

Allerdings haben wir vor einiger Zeit eine Hiobsbotschaft erhalten. Die Baldinger Talergasse wird komplett saniert und die Kosten werden auf alle Anlieger verteilt. Für Vereine gibt es leider keine Ausnahmen – im Gegenteil. Gemäß gesetzlicher Grundlage werden wir sogar mit dem 1 ,5fachen Faktor belastet. Somit kommen Kosten in Höhe von ca. 15.000 € auf uns zu.

Neben dem bereits laufenden Kredit für unseren Neubau sowie den laufenden Kosten des Sportbetriebs und für das Vereinsheim stoßen wir nun leider an unsere finanziellen Grenzen. Aus eigenen Kräften können wir das Geld nicht aufbringen.

Deshalb bitten wir Sie, unseren kleinen aber doch sehr aktiven Verein mit einer Spende zu unterstützen. Jeder Euro hilft uns weiter. Eine Spendenquittung für Ihre Steuererklärung erhalten Sie selbstverständlich auch.

Vielen Dank für Ihre Unterstützung.