Die Rückrunde in der Gauoberliga Luftgewehr erweist sich dieses Jahr als besonders stressig für alle aktiven Schützen. Im Gegensatz zur Vorrunde finden hier die Wettkämpfe in einem straffen Abstand von lediglich einer Woche statt, was sich vor allem bei Ausfällen von Sportlern als sehr problematisch herausstellt. Darüber hinaus finden derzeit auch noch die Gaumeisterschaften in den Luftdruckdisziplinen statt, bei denen natürlich auch die Leistungsträger der Mannschaften aus dem Rieser Oberhaus mit am Start sind.

Königsschießen

Nach Oberringingen waren die Baldinger mit der festen Absicht gereist, drei weitere Punkte zu holen, um sich nicht von der Tabellenspitze verdrängen zu lassen. Aber bereits bei der Spitzenpaarung gab es eine kleine Sensation. Christian Eger (Baldingen) startete nach einer hervorragenden Probe nur mit mageren 91 Ringen in den Wettkampf und hatte so von Anfang an das Nachsehen gegen Sandra Stelzer, die mit einer 99er-Serie auf dem letzten Streifen den Sack zumachte und verdient einen Punkt holte. Freilich hatten ihre Mannschaftskollegen an diesem Abend deutlich weniger Glück. Zwei von ihnen waren am selben Tag bereits in Wechingen bei der Gaumeisterschaft gestartet und waren entsprechend erschöpft von der Doppelbelastung. Heidi Eger, Lukas Egetenmeier und Markus Bachmann (alle Baldingen) schossen jeweils Ergebnisse im Rahmen ihrer Möglichkeiten und sicherten sich jeweils mit einigen Zählern Vorsprung ihre Einzelsiege. Mit insgesamt 1518 Ringen haben sie dabei sogar noch ihren momentanen Schnitt deutlich überboten.

Link: Artikel Rieser Nachrichten
Link: Ergebnisse

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.