Am kommenden Samstag den 22. März 2014 möchten wir Euch alle ab 18 Uhr recht herzlich zum Hebauf und Richtspruch unserer neuen Schützenhalle mit anschließendem Starkbierfest einladen. Unser Küchenteam sorgt mit herzhaften, bayerischen Spezialitäten für das leibliche Wohl. Wir freuen uns auf Euren Besuch…

gbs-starkbierfest_2014

Simone Rau ist neue Monarchin der Goldbachschützen Baldingen

Auch in diesem Jahr luden die Baldinger Goldbachschützen zu ihrer Königsfeier ins Schützenheim ein. Zur Freude des 1. Schützenmeister Christian Kirchenbaur kamen zahlreiche Gäste dieser Einladung nach und verbrachten gemeinsam einen gemütlichen Abend. Nach der Begrüßung gaben Sportwart Ralf Riefle zusammen mit Christian Kirchenbaur die einzelnen Platzierungen bekannt. Insgesamt nahmen 48 Teilnehmer am Königsschießen teil.

Die beste Serie erzielte bei den Schülern Michael Grimmeiß mit 90 Ringen und bei der Jugend Lukas Stadali mit 83 Ringen. Lukas Egetenmeier schoss sich mit 98 Ringen auf Platz Eins in der Schützenklasse. Die Weihnachtsscheibe holte sich Markus Bachmann mit einem 15 Teiler.

Koenig_2014_011Bild: Lukas Egetenmeier mit 98 Ringen auf Platz eins der Schützenklasse

Die Königsscheibe der Schüler gewann überraschend Carolina Metzger. Sie ist eigentlich ein Mitglied der vereinseigenen Faschingsgarde und keine aktive Schützin. Die Jugendkönigsscheibe sicherte sich Carina Riefle mit einem 27 Teiler. Lukas Egetenmeier gewann mit einem 23 Teiler die Königsscheibe der Schützenklasse. Die Spannung wuchs und es konnte zum Höhepunkt des Abends übergegangen werden, der Königsproklamation. Die zweite Überraschung des Abends war, dass Jonas Mittring, eigentlich ein aktiver Bogenschütze, mit einem 72 Teiler der Jugendschützenkönig wurde.

Koenig_2014_022
Bild: Schülerkönigsscheibe Carolina Metzger und Schützenliesl Simone Rau

Aufgrund der Regel, dass die Vorjahreskönige im aktuellen Jahr nicht nochmals gewinnen können, holte sich Simone Rau in der Schützenklasse mit einem 22 Teiler die Königswürde. Sie sicherte sich damit im 50. Jubiläumsjahr, welches vom 18. bis 20. Juli groß gefeiert wird, die Regentschaft bei den Goldbachschützen Baldingen. Nach dem offiziellen Teil wurden die neuen Könige dann bis in die Morgenstunden gebührend gefeiert.

Link: Artikel Rieser Nachrichten

Die Rückrunde in der Gauoberliga Luftgewehr erweist sich dieses Jahr als besonders stressig für alle aktiven Schützen. Im Gegensatz zur Vorrunde finden hier die Wettkämpfe in einem straffen Abstand von lediglich einer Woche statt, was sich vor allem bei Ausfällen von Sportlern als sehr problematisch herausstellt. Darüber hinaus finden derzeit auch noch die Gaumeisterschaften in den Luftdruckdisziplinen statt, bei denen natürlich auch die Leistungsträger der Mannschaften aus dem Rieser Oberhaus mit am Start sind.

Königsschießen

Nach Oberringingen waren die Baldinger mit der festen Absicht gereist, drei weitere Punkte zu holen, um sich nicht von der Tabellenspitze verdrängen zu lassen. Aber bereits bei der Spitzenpaarung gab es eine kleine Sensation. Christian Eger (Baldingen) startete nach einer hervorragenden Probe nur mit mageren 91 Ringen in den Wettkampf und hatte so von Anfang an das Nachsehen gegen Sandra Stelzer, die mit einer 99er-Serie auf dem letzten Streifen den Sack zumachte und verdient einen Punkt holte. Freilich hatten ihre Mannschaftskollegen an diesem Abend deutlich weniger Glück. Zwei von ihnen waren am selben Tag bereits in Wechingen bei der Gaumeisterschaft gestartet und waren entsprechend erschöpft von der Doppelbelastung. Heidi Eger, Lukas Egetenmeier und Markus Bachmann (alle Baldingen) schossen jeweils Ergebnisse im Rahmen ihrer Möglichkeiten und sicherten sich jeweils mit einigen Zählern Vorsprung ihre Einzelsiege. Mit insgesamt 1518 Ringen haben sie dabei sogar noch ihren momentanen Schnitt deutlich überboten.

Link: Artikel Rieser Nachrichten
Link: Ergebnisse

Der 1. Schützenmeister Christian Kirchenbaur konnte vergangenen Freitag zur ordentlichen Generalversammlung der Baldinger Goldbachschützen 45 Vereinsmitglieder im Gasthaus zum Storchen begrüßen. Wichtige Tagesordnungspunkte waren neben den einzelnen Jahresberichten der Vorstandschaft die Sportberichte des Sport- und Jugendwart, der Bogenschützen sowie der Faschingsgarde Baldonia.

Im Anschluss an die Entlastung der Vorstandschaft informierte Christian Kirchenbaur die
anwesenden Vereinsmitglieder über den aktuellen Stand des Anbaus an das bestehende
Vereinsheim. Vor allem über die große tatkräftige und auch finanzielle Unterstützung der
Goldbachschützen, sowie aus ganz Baldingen war die Vorstandschaft überaus positiv
überrascht. Ohne das große Engagement wäre der aktuelle Stand des Anbaus in dieser Form nicht möglich gewesen.

Ein weiterer großer Tagesordnungspunkt waren die anstehenden Neuwahlen. Die Wahlleitung übernahm Helmut Guckert. Bis auf Jochen Fackler, der seit letzter Woche neuer Kommandant der Freiweilligen Feuerwehr Baldingen ist, stellte sich die komplette Vorstandschaft mit allen Beisitzern zu Wiederwahl und wurde auch von den anwesenden Vereinsmitgliedern gewählt. Der 1. Schützenmeister Christian Kirchenbaur bedankte sich bei Jochen Fackler für die letzten 12 Jahre, in denen er als Jungendwart ein immer sehr geschätztes und angesehenes Mitglied der Vorstandschaft war. Als neuer Jungendwart wurde Markus Bachmann gewählt. Somit steht die neue Vorstandschaft rechtzeitig vor dem anstehenden 50jährigen Vereinsjubiläum fest.

Allerdings musste abschließend noch eine wichtige Frage gestellt werden. Christian Kirchenbaur bat offiziell Bürgermeister Helmut Guckert die Schirmherrschaft für dieses Fest zu übernehmen. Zur Freude aller Anwesenden übernimmt dieser sehr gerne diese ehrenvolle Aufgabe und wird gemeinsam mit den Goldbachschützen vom 18.-20. Juli 2014 das Jubiläum gebührend feiern.
GBS_Versammlung_2014_008

[table id=3 /]

Bogenturnier bei der Weihnachtsfeier
Unsere Jugendgruppe der Abteilung Bogenschützen umfasst derzeit 14 Jungschützinnen und -schützen in der Altersgruppe acht bis 16 Jahre.

Im Rahmen der Weihnachtsfeier fand am 21. Dezember 2013 ein internes Bogenturnier statt. Über die kurze Distanz (sechs Meter) konnte sich Sarah Skalei mit 99 Ringen den ersten Platz sichern. Bei den Fortgeschrittenen landete Johannes Ruf mit 111 von 120 möglichen Ringen auf dem ersten Platz.

Link: Bericht Rieser Nachrichten

Einladung an alle Vereinsmitglieder zum Königsschießen

Königsschießen

Schießzeiten:
[table id=2 /]

Einlage:
10 Schuss Schützenkönig
10 Schuss Königsscheibe
5 Schuss Weihnachtsscheibe

Schützenklasse: Eur 7,00
Jugend/Schüler: EUR 5,00

Unsere diesjährige Königsfeier mit Preisverleihung findet am Sonntag, 05. Januar 2014 im Schützenheim statt.

Spatenstich

von links: Bürgermeister Helmut Guckert, 1. Gauschützenmeister Richard Pfaller, Architekt Walter Meier, Stadträte Thomas Mittring und Rita Ortler, Oberbürgermeister Hermann Faul, Stadtkämmerer Bernhard Kugler und 1. Schützenmeister Christian Kirchenbaur

 

Noch vor dem 2014 bevorstehenden 50-jährigen Jubiläum wagen die Baldinger Goldbachschützen einen grundlegenden Schritt für die Zukunft des Vereins. Das bestehende Schützenheim mit seinen fünf Schießständen kann den mittlerweile 170 Vereinsmitgliedern nicht mehr gerecht werden. Nicht nur für die 1. Mannschaft in der Gauoberliga sind Heimkämpfe im eigenen Schützenheim durch die fehlenden Stände unmöglich, auch fehlen Trainingsmöglichkeiten für die 2009 gegründete Faschingsgarde sowie die Bogenschützen. Nach reichlichen Überlegungen und Planungen entschied sich die Vorstandschaft in Abstimmung mit den Vereinsmitgliedern für einen Vergrößerungsanbau des Schützenheims. Der offizielle Spatenstich wurde am Sonntag, den 17. November im Rahmen der traditionellen Schlachtpartie gebührend gefeiert. Vor zahlreichen Zuschauern dankte der 1. Schützenmeister Christian Kirchenbaur für die große Unterstützung aus der Bevölkerung und erinnerte daran, dass ohne die Unterstützung aller ein solches Projekt nicht zu realisieren ist. Oberbürgermeister Hermann Faul lobte die ehrenamtliche Arbeit, die von den Goldbachschützen in Baldingen erbracht wird.

Durch bereits viele ehrenamtlich geleistete Stunden und dem Engagement vieler freiwilliger Helfer, konnte der Zeitplan noch besser als erwartet eingehalten werden. Daher blicken die Goldbachschützen Baldingen voller Zuversicht auf ein erfolgreiches Jahr 2014, indem neben der Fertigstellung des Schützenheimanbaus, auch das 50-jährige Vereinsjubiläum vom 18.-20. Juli ansteht.