Rückblick auf ein erfolgreiches Jahr 2014 bei den Goldbachschützen Baldingen

Generalversammlung-2015-GBS-Baldingen

Bild:
Die geehrten Mitglieder (von links): Christian Kirchenbaur (1. Schützenmeister),
Christian Eger, Markus Bachmann, Martin Ruf, Lukas Egetenmeier,
Heinrich Ruf (2.Schützenmeister)

 

Der 1. Schützenmeister Christian Kirchenbaur konnte vergangenen Samstag zur
ordentlichen Generalversammlung der Baldinger Goldbachschützen wieder zahlreiche
Vereinsmitglieder im Gasthaus zum Storchen begrüßen.
„Das Jubiläumsjahr liegt hinter uns und wir können stolz auf uns sein“ so Christian
Kirchenbaur zu Beginn seines Tagesordnungspunktes. In der Organisation und
Durchführung der Feierlichkeiten rund um das 50. Jährige Jubiläum der
Goldbachschützen Baldingen steckte sehr viel Zeit und Arbeit. Im Namen der
Vorstandschaft bedankte er sich bei den vielen freiwilligen Helfern aus dem Verein
sowie aus ganz Baldingen, ohne die das Fest nicht so ein Erfolg gewesen wäre.
Im Anschluss an die Jahresberichte der Vorstandschaft wurden in den einzelnen
Sportberichten des Sport- und Jugendwartes, der Bogenschützen sowie der
Faschingsgarde Baldonia auf die sportlichen Erfolge der einzelnen Sparten
eingegangen.

In diesem Zusammenhang überreichte Sportwart Ralf Riefle an Martin Ruf, Markus
Bachmann und Christian Eger die Leistungsnadeln des Gau-Pokalschießens.
Zum Ende der Generalversammlung wurde wieder der vereinsinterne
Goldbachschützenorden verliehen, der Mitglieder auszeichnet, die besonderes
Engagement im Vereinsleben zeigen.
Der 1. Schützenmeister Christian Kirchenbaur überreichte diesen Orden an Lukas
Egetenmeier, der die Bauleitung des Anbaus an das bestehende Schützenheim
übernommen hat. Er opfert Woche für Woche seine Freizeit für den Verein und verbringt
seit über einem Jahr nahezu jedes Wochenende auf der Baustelle. So hat er hat einen
sehr großen Beitrag dazu geleistet, dass die neuen Räumlichkeiten bereits seit Februar
2015 für Veranstaltungen genutzt werden können und nur noch ein paar Kleinigkeiten
fertiggestellt werden müssen.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *